verliebt sein

in 99.9% aller fälle beinhaltet verliebtsein / verliebtheit / schwärmerei – eine ent-täuschung.

d.h. man täuscht sich in jemandem.

d.h. man hat in sich selbst ein oder mehrere bilder von jemand vor augen – wie er/sie sein könnte / noch sein wird etc. pp.

Das Gehirn “interpoliert” dichtet zu diesem Bild Eigenschaften hinzu die aktuell nicht gegeben sind. (vermutlich die von Vater/Mutter)

Man wünscht sich, dass derjenige so und so wird – aber wenn Er/Sie es nicht ist – nie war – und evtl. niemals sein wird – trotzdem rennt man dieser Wunschvorstellung hinterher… Wochen, Monate, Jahrelang.

Aber der andere “kann nicht liefern”. Es wäre Liebe – wenn man jemand so annimmt wie Er/Sie ist – statt sich in eine Wunsch-Vorstellung/Bild von jemand verlieben – wie Er/Sie sein könnte/sein wird.

“Der sieht aus wie der Schauspieler Jonny Depp”… aber Er ist nicht Jonny Depp und auch von Jonny Depp und Brad Pitt wäre man evtl. enttäuscht wenn man ihn näher kennen lernen würde.

Unbewusst – wünschen sich viele – dass Er so ist wie der Vater war (auch wenn der Vater ein Arschloch war) oder Sie so ist wie die Mutter war (auch wenn die Mutter viel herzlicher war).

“Bitte Sei normal” “Ich hoffe So dass Du normal bist”

Leider ist es kein Zeichen von Gesundheit – angepasst – an ein krankes System zu sein.

“der ist gut der Spruch” pflichten mir sogar die bei – die im System erfolgreich sind.

Ich habe den Planeten von vielen Blickwinkeln gesehen – und überall ist mir die Zerstörungskraft des Geldes begegnet – die Ungleichheit, Hass, Gewalt und Kriminalität welches dieses System durch Belohnung von Unmenschlichkeit erzeugt – unser jetziges (Geld)System macht den Planeten und die Menschen kaputt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *