Tiefe Zufriedenheit & Wiederspruchsfrei leben

Der Buddhist definiert Glück als “tiefe Zufriedenheit”.

Das aktuelle System schürt den Hass vom Individuum gegen das Individuum (Individuen sind wir alle (zum Glück) von Natur aus, Biodiversität erhöht die Überlebenschance der ganzen Spezies z.B. bei Virusbefall).

Es könnte ja passieren, dass ein armer Hartz4 Empfänger (nicht nachhaltiger Lebensstiel) zufriedener ist mit seinem Leben – als das vorschriftsmäsige mehr oder weniger wichtige Rädchen/Arbeiter im System X/Firma Y (ebenfalls nicht nachhaltiger lebensstiel, das Überleben beider hängt von Erdöl betriebenen Maschinen ab).

Das wäre fatal.

Denn der Kapitalismus in seiner jetzigen Form definiert Glück als die Maximierung von Profit.

Regardless the social and environmental costs.

D.h. das Gegenteil von Krieg ist tiefe Zufriedenheit.

October 20, 2016

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *