Kultur2 – Raubritter und Kapital

Die massive Herausforderung meiner Generation ist es – zu überleben ohne in den Raubritter und Piraten-Modus zu verfallen – s.h. alles und jeden durch die Geld-und-Gewinn-Brille zu sehen – und rücksichtslos (d.h. mit allen mehr oder weniger legalen Mitteln) so viel Geld, Gold und Boden an sich zu raffen – zu erschleichen – zu stehlen – wie nur irgendwie möglich. (Heirat – Spekulation – Verdrängung)

Meine Generation hat erkannt – dass dies auch kein Weg zu Zufriedenheit als Basis für Glück ist und man ein gewisses Mas an sozialer Kompetenz braucht (Kommunikation, Einfühlungsvermögen) für echte Freundschaften – die nicht rein monetärer Natur sind.

Echte Freundschaften muss man (wie so ziemlich alles) pflegen und kultivieren und kann man sich genauso wenig erkaufen – wie die eigene menschliche Entwicklung.

Ich sehe Geld sogar als ein Hindernis / ein Bremsklotz der eigene menschlichen Entwicklung an.

Anerkennung – Wertschätzung – ohne Porsche gar nicht möglich, oder?

Doch natürlich.

Der Mensch ist durch das Geld scheinunabhängig von anderen Menschen und dem Gleichgewicht der Natur und verhält sich dann auch dermaßen arrogant, rücksichtslos und kurzsichtig.

Wälder werden zerstört und zu Gen-Soja-Plantagen – Testamente werden missachtet – Engagement nicht gewertschätzt ja gar verachtet.

No Impact Man: Von den Zinsen des Planeten leben – und nicht von seinem Kapital.

Übernutzung von nicht erneuerbaren Ressourcen ist eine langfristige Katastrophe.

Alois Glück: “Die kommende  Generation wird eine anstrengendere Wegstrecke haben als wir (Nach-Kriegs-Generation) – aber keineswegs eine die fatal ist.”

Nunja – hoffen wir dass zu wirtschaftlicher Unsicherheit – Ignoranz – Massenverblödung – Schwere Arm vs Reich – nicht in bürgerkriegsähnliche Zustände im Inland – und auch noch künstlich angezettelten Kriege im Ausland folgen.

Europa hat Angst dass es von einem vereinigten Deutschland – wieder mal – herum geschubst wird – wie das USA mit Südamerika – oder England mit Neuseeland macht.

Macht der Scheuble ja heute schon – mit Griechenland – ohne Waffen – aber mit Finanz-Gewalt.

June 4, 2017

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *