Es geht immer ums Geld – aber es sollte nicht nur ums Geld gehen – Auch Narzisten und Psychopathen wollen geliebt werden

Narzisten und Psychopathen glauben, dass all ihr Erfolg im Beruf und in der Partnerschaft auf Manipulation beruht.

Dass es keine echte Liebe auf Gegenseitigkeit gibt – sondern nur Menschen die sich (wiedermal erfolgreich) gegenseitig manipuliert haben und eine Symbiose zu gegenseitigem (aus)Nutzen eingegangen sind.

Eine sehr nüchterne, kalte, tendenziell depressive Art die Menschheit zu sehen – in der wahre Liebe nicht vor kommt – gar unvorstellbar ist.

Traurig. Traurig. Traurig. Denn auch Narzisten und Psychopathen wollen nicht leben im Gefühl, dass Sie jeder hasst und niemand liebt – doch wie das geht – wissen Sie nicht – haben Sie nicht gelernt.

Ihre Reaktion darauf ist noch mehr Ablenkung, Flucht, Arbeit, Hass und Manipulation.

Ein Teufelskreis.

“Es geht immer ums Geld – aber es sollte nicht nur ums Geld gehen” (ein weißer Spruch meiner Tante)

Sorry wenn ich das so sage – aber das Geldsystem ist wie die NATO meiner Meinung nach mutiert – vom “guten” innovativer-Unternehmen-hat-Idee-Schafft-mit-Kredit-Arbeitsplätze zu einem Haifisch-Renten-Kapitalismus und einem gefährlichen Bündnis – ähnlich Deutschland-Österreich vor dem ersten Weltkrieg.

Dem Bösen Kapitalismus – welcher Leistungsloses Einkommen bezieht – 500 Mrd. € jedes Jahr allein in Deutschland ohne einen gesellschaftlich positiven Beitrag zu leisten – “Grossgrundbesitzer ist kein anerkannter Beruf”.

Die einzige Innovation welche der Renten-Kapitalismus kennt  ist Lug, Betrug und Steuerhinterziehung – wir sind die schlaue Finanzelite – wir verarschen euch alle und nach uns die Sintflut.1.

“Kein Mensch braucht die Zockerbude Deutsche Bank” – und trotzdem gilt diese als System-relevant und damit Geisel-Kandidat im nächsten Staats-Erpressungs-Bankfinanz-Krisen-Drama.

Narzisten und Psychopathen sind in diesem Haifisch-Renten-Kapitalismus recht erfolgreich – “es liegt ihnen” über Leichen zu gehen – auch Leichen von Freunden (sofern Sie überhaupt welche haben) und Familie.

Und trotzdem: Auch Egoisten, Narzisten und Psychopathen wollen geliebt werden.

Narzismus beinhaltet psychopathische Züge (mangelnde Empathie)
man(n)/Frau kann aber nicht die ganze Welt wie Scheiße behandeln und dann erwartet, dass man dafür geliebt wird.

Das wäre krank.

Arschlöchern MUSS man klar ihre Grenzen aufzeigen – sonst kennen Arschlöcher keine Grenzen.

Das ist nicht einfach in einer Welt wo Arschlöcher regieren.

Wenn der Mensch sich als Mensch nicht weiter entwickelt ist die Menschheit am Ende.

Wenn man das Spiel bis zum immer bitterer werdenden Ende spielen will, bitte, ich hab noch niemand vor seiner eigenen Selbstzerstörung abgehalten – ich hab versucht ein guter Mensch zu sein, was mir auch nicht immer (aufgrund von Traumata durch den Kapitalismus in der eigenen Familie und in Südamerika) gelungen ist.

Doch wer kein Satanist sein will geht auf Erden durch die Hölle, den Weg von Leid und Qual.

Sei stark: Schau deinem Narzisten Partner in die Augen und sag:

“Schau mir in die Augen und sag mir was Du siehst:

Siehst Du jemand mit dem es wert ist Zeit zu verbringen?

Siehst Du jemand der viele positive Eigenschaften hat, denen Du Dir nicht bewusst bist, bis es zur Trennung kommt?

Siehst Du jemand der auch das Recht hat glücklich zu sein, genauso wie Du das Recht dazu hast?

Siehst Du jemand der deinen guten Kern sieht und liebt, welcher in dieser schönen Verpackung und mit unter der vielen Schminke und dem Porsche steckt?

Siehst Du eine liebevolle Mutter ohne die deine Kinder (noch) gestörtere Psychopathen wären?

Siehst Du jemand mit dem das Leben eine Zukunft hat?

Siehst Du jemand der wahre bedingungslose Liebe gesehen hat und Lieben gelernt hat?

Du bist nicht perfekt – niemand ist perfekt – um Perfektion geht es auch nicht.

Es geht darum ob man einen glücklichen erfüllenden Alltag auf diesem Planeten realisieren kann.

Ob man sich gegenseitig weiter bringt in der Entwicklung als Mensch oder nicht – ohne Entwicklung wird Stagnation und Resignation eintreten und dazu braucht es die Anstrengung beider Partner.

Es geht darum ob man sich respektieren und auch lieben kann oder nicht.”

Durch den wirtschaftlichen Erfolg und das ständige Streben nach Macht – haben Psychopathen und Narzisten natürlich sich ein gewisses Ansehen erschlichen oder erarbeitet – was dann aber meistens auch zu einem Macht-Ungleichgewicht mit dem Partner führt – was wiederum zu Respektlosigkeit und Geringschätzung führt.

D.h. beide sollten in etwas das gleiche verdienen – beide sollten einen Grundbucheintrag / Haus haben – weil sonst immer der der mehr hat den gering schätzt der weniger hat und der der mehr hat evtl. das Gefühl bekommt er könnte ausgebeutet werden.

Insofern ist es eigentlich umso schwieriger umso mehr Macht und Geld man hat – jemand auf Augenhöhe / jemand gleichgesinnten zu finden – was leider beinahe automatisch in eine ungleiche Beziehung mündet – welche im schlimmsten Fall von Machtkämpfen durchtränkt ist, weil der, der weniger auf dem Konto hat, sich auch nicht alles gefallen lassen will.

Eine Partnerschaft auf Augenhöhe wird nicht auf Augenhöhe sein, wenn das Machtverhältnis unausgeglichen ist. (man bewohnt das gleiche Haus, Haus gehört aber zu 100% dem Partner, jeder braucht seinen eigenen Rückzugsort mit seinem eigenen Grundbucheintrag.)

Das EINZIGE was die Menschheit heilen kann ist Herzlichkeit und Herzenswärme – nicht Psychotherapeuten, Drogen, Alkohol und noch mehr Arbeit. (sind eigentlich nur Ablenkungsmittel von einem Missstand)

Aber das glaubt einem (wiedermal) KEIN VERFICKTES SCHWEIN.

Tip an alle psychopathischen Workaholics: Wenn schon dann arbeitet halt wenigstens an fliegenden Wasserstoffautos – statt Erdöl-Panzer – dann hättet ihr evtl. eher den Respekt der Menschheit und ihren Hass ernten. (wie jetzt mit dem Diesel-Skandal)

Aber so intelligent sind wir (noch?) nicht? Na hoffentlich sind die Chinesen schlauer.

Ein schönes Haus mit einem schönen Garten in dem keine Liebe wohnt ist in meinen Augen wertlos.

So ähnlich verhält es sich mit einem Leben was ohne Liebe “abläuft”.

Ohne Liebe kann man zwar überleben – aber ohne Liebe will man gar nicht  überleben – es rentiert sich nicht – ein Leben ohne Liebe ist möglich aber wertlos/vergeudete Lebens-Zeit/sinnlos.

Ich war immer sehr idealistisch und habe mich um idealistische Beziehung/Lebensstil/Liebe bemüht… und kann meinen Kinder ein mal sagen: Ich habe wirklich alles gegeben, damit ich mal Kinder mit einer Frau habe, die ich wirklich Liebe – und das spüren Kinder sehr wohl – ob die Eltern sich wirklich lieben oder nicht – die sind nicht dumm.

Und ja – ich weiß sehr wohl – dass Verliebt sein nicht Liebe ist – aber Verliebtsein ist natürlich der Zucker auf der Torte.

Die Torte schmeckt mit weniger Zucker auch.

Wichtig ist, dass dabei psychisch (die Software die auf der biologischen Hardware läuft) gesunde Menschen resultieren – mit Urvertrauen and a positive Outlook/Vision for their future or life will end.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *